Hallo, ich bin Julia Beroleit.
Ich bin Schlafcoach für Babys und Kleinkinder und mein Herzensthema ist, dass alle Familie gut und geborgen schlafen und am nächsten Morgen erholt und gut gelaunt in den Tag starten. Ich begleite Familien schon ab dem Wochenbett-Alter zum Thema schlafen und berate Familien mit Kindern bis zu 6 Jahren auf ihrem ganz persönlichem Weg zu besserem Schlaf.

Meine Art des Schlafcoachings ist sehr bedürfnisorientiert, liebevoll, ganzheitlich und systemisch. Hierzu beziehe ich die Eltern in den Prozess mit ein, lasse sie also nur die Schritte gehen, die sie wollen und können. Es gibt kein Standardcoaching, sondern jede Familie wird ganz individuell beraten und kommt mit Wissen und Verständnis auf ihren Weg, wir bringen Klarheit und Sicherheit in das Thema Schlaf und holen die Intuition (wieder) hervor.


Wenn ihr mehr über mich und meine Arbeit erfahren möchtet, dann schaut doch mal hier vorbei:

Homepage: www.cosy-eleven.de
Facebook: @cosyeleven
Instagram: julia_cosyeleven

Julia’s Webinar-Thema am Dienstag, den 23. Juni um 20:20 Uhr: (Baby)Schlaf im Wochenbett – so schlafen Baby, Mama und Papa am besten.
Gerade Erstlingseltern haben schon im Wochenbett viele Fragen zum Thema Schlaf, erleben Verunsicherung, weil sie aus dem Umfeld Tipps und Ratschläge bekommen, die sie nicht einordnen können und dann sich und das Baby überfordern. Eltern, die das zweite Baby erwarten fragen sich: „Wie soll ich denn dann zwei Kinder ins Bett bringen?“ Manche haben auch mit ihrem ersten Kind schon „ein Thema“ mit dem Schlafen und das Baby soll es dann ganz schnell „besser machen mit dem Schlaf“. (Anm. das in den Anführungszeichen sind Zitate von Eltern aus Julia’s Beratungen)
Diese Fragen klären wir für euch in ihrem Webinar, damit ihr ganz entspannt mit dem Thema Schlaf umgehen könnt, Tipps aus dem Umfeld besser einschätzen lernt und ihr bestenfalls mit eurem Bauchgefühl euren Schlaf-Weg geht.
Damit ihr sagen könnt: „Gut, dass ich vorher gewusst habe, dass jedes Kind ganz individuell beim Thema schlafen ist und sie nicht nach Lehrbuch schlafen.“